Bericht zum November-Fahrtag im MEC N-Spur Austria II - 21. 11. 15

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hier gehts nun zur Fortsetzung des Berichtes über den heutigen Ausstellungstag: Schwerpunkt im Teil II ist einerseits British N, andererseits ein Rundgang entlang der Clubmodule von den Bahnhöfen Türnitz über Enzersdorf-Staatz und über den Gerichtsberg bis zum Fiddle Yard. Viel Spaß mit den Bildern wünscht euch

Phil

http://www.mec-austria.at/


Hier nochmal ein Überblick über die Präsentation von Philton Green - ein klassisches Station-to-Fiddleyard Layout in British N mit beleuchteter Kulisse.

Im Pendelbetrieb waren heute 2 Garnituren eingesetzt, wobei wir hier einen British Rail-Klassiker in Form einer Pannier-Tank-Loco mit Autocoach sehen.

Als Rangiereinheit waren 2 Diesel in Form einer Class 14 und einer Class 08 (im Hintergrund) im Einsatz.

Sauberkeit auf der Schiene ist immer ein Thema: auf der Modulanlage erledigt diese Aufgabe eine Reihe 2016 mit Roco-Clean-Wagen, hier auf der Klappbrücke beim Durchgang zur Semmeringanlage. Diese Brücke wird i. d. R. vom FDL in Türnitz mitbetreut, damit BesucherInnen passieren können.

Planbetrieb in Türnitz heute: ein Radtramper mit Reihe 2043 steht abfahrbereit mit Fahrradtransportwagen an der Zugspitze.

Kurz nach Türnitz wird ein kurzer Tunnel passiert um gleich danach die Klappbrücke zu überqueren.

Unser Radtramper hat bereits Enzersdorf-Staatz hinter sich gelassen und setzt seine Fahrt in Richtung Gerichtsberg fort.

Der Gegenzug ist bereits auf der Strecke unterwegs, hier mit einer älteren Arnold 2048er und einer gemischten Güterzuggarnitur.

Enzersdorf-Staatz ist ein Abzweigbahnhof - ein StLB-Triebwagen hält vor dem Aufnahmsgebäude - im Hintergrund zweigt die Strecke rechts in Richtung Türnitz ab, während die gerade Strecke in einem Tunnel verschwindet, anschließend den WC-Raum durchquert und im anderen Clubraum über die Trasse der ehemaligen Neuberger Bahn in den Bahnhof Mürzzuschlag an der Südbahn mündet!

Beim großen Vorbild längst eingestellt und abgetragen - bei uns im Modell nach wie vor in Betrieb: der Endbahnhof von Türnitz in Niederösterreich, in dem ein Triebwagen Reihe 5047 seine Betriebspause vor dem alten Lokschuppen hält.

Ø-Userbewertung: 1.67 bei 6 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Boris160 am 21. 11. 15
Hallo Phil!

Wieder sehr schöne und stimmige Bilder!

Aber bitte verzeih meine Unwissenheit: was ist ein Station-to-Fiddleyard Layout??? Ich sehe auf dem Bild keinen Fiddleyard. Ist der so toll versteckt?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Boris

Kommentar von Phil am 22. 11. 15
Hallo Boris, ja so ist es - an jedem Ende der Scenic-section gibt es einen 2-gleisigen Fiddle Yard und der ist hinter der Kulisse verborgen. Nähere Infos und Fotos zu dem Layout gibt es hier:

http://75355.homepagemodules.de/t3015f38-Mein-neues-Fiddle-to-Fiddle-Exhibition-Layout-2.html

Grüße, Phil

Kommentar von joka am 24. 11. 15
moin phil,

ega,l ob "very british" oder "semmering-panorama": es ist einfach immer wieder eine freude, die bilder eurer anlage und dioramen zu betrachten und sich dabei geschichten auszudenken.

dennoch ein paar gedanken für später:
bin gespannt, wie sich das kleine bbw einpaßt, wenn lokschuppen und service-bereich mal fertig sind.

und in breitenstein: gehen eigentlich die reisenden und ausflügler aus "preisien" alle gleich weg!?! weil, der bahnhof ist immer so menschenfrei. und das, bei dem zugverkehr. so ein paar preiserlein müßten da doch eigentlich immer neugierig rumstehen und spiekern.

beste grüße
jörg

Kommentar von Phil am 24. 11. 15
Hallo Jörg,

danke für deinen positiven Kommentar - zum BW (bei uns Zugförderung): derzeit wird an der Steuerung gearbeitet, wenn die fertig ist, gehts an der "Oberfläche" weiter. Zu Breitenstein: es gibt ein zukünftiges Projekt, welches sich mit der Überarbeitung der Oberleitung/neuen Quertragwerken befassen wird, also macht es Sinn diese Bauarbeiten zunächst abzuwarten, bevor eine Feingestaltung (mit Figuren etc.) gemacht wird.

Beste Grüße, Phil

Kommentar von joka am 27. 11. 15
moin phil,

danke für die aufklärung.
na klar doch, bei solch umfangreichen und "gefährlichen" arbeiten darf man harmlose reisende aus preisien ja nicht in gefahr bringen -:) !!!

viel spaß und erfolg noch bei den weiteren arbeiten.
und noch viele bilder mehr wünscht sich und euch

mit besten grüßen
jörg

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 17; Vormonat: 45; Zum Seitenanfang