Bericht zum September-Fahrtag im MEC N-Spur Austria - 19. 9. 15

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo,

heute fand in den Clubräumen des MEC N-Spur-Austria der erste Fahrtag nach der Sommerpause statt. Diesmal zeige ich neben einigen schönen Zuggarnituren am Semmering auch Einblicke in die Bauarbeiten an der Anlage.

Viel Spaß mit den Bildern wünscht

Phil

P. S.: Von 25.09. bis 27.09.2015 sind wir mit unserer Modulanlage auf der Modellbahn-Schau in Wien-Liesing vertreten!

Nähere Informationen auf der Clubhomepage:

http://www.mec-austria.at/index.html


Zu Beginn ein Blick auf die Kalte Rinne, welche gerade von einem schweren Bauzug mit ÖBB Reihe 1020 überquert wird.

In den Sommermonaten wurde in der hinteren Anlagenecke die Gleis- und Weichenlage erneuert. In einem nächsten Schritt wird hier ein heb- und schwenkbares Landschaftsteil errichtet, um die Zugänglichkeit bei Betriebsstörungen zu verbessern. Eine ÖBB Reihe 1046 ist mit einem Eilzug bergwärts unterwegs.

Noch fehlt hier die Landschaftsdecke, sodass ein tiefer Einblick in den Untergrund der Anlage möglich ist - ein 2016er Tandem fährt Richtung Breitenstein.

Lange Züge sind eine Spezialität auf der Clubanlage - dieser Güterzug würde ohne Doppeltraktion die Steigungen nicht bewältigen.

Beim großen Vorbild sind die Zeiten der komfortablen Triebzüge der Reihe 4010 leider längst Geschichte - im Modell lebt die Epoche IV weiter. Der Railjet hat inzwischen auch am Semmering Einzug gehalten.

Moderner Betrieb am Semmering heute: 2 Railjets kreuzen in Breitenstein, die bunte Garnitur trägt die "Ski-Austria" - Werbebeklebung.

Die Reihe 2016 Hercules ist immer wieder auf der Semmeringstrecke anzutreffen - hier bringt eine STLB-Lok einen Bedarfsgüterzug in die Steiermark. Die Aufnahme entstand bei einem Betriebshalt in Breitenstein.

Auch im Bereich des Bahnhofs Mürzzuschlag gibt es Fortschritte bei der Bautätigkeit zu sehen: hier entsteht das vorbildgetreue Modell des Rundlokschuppens mit Hilfe von CNC-gefrästen Holzteilen und Lasercut-Teilen.

Der Blick von der anderen Seite auf den Rundlokschuppen.

Abschließen möchte ich heute mit einem Bild eines weiteren Kleinserienmodells: hier ein ÖBB-Hilfszugwagen umlackiert auf Basis des ÖBB Speisewagens von Roco.

Bis bald zum nächsten Fahrtag auf der Semmeringanlage - wir haben wieder am 17. Oktober 2015 für BesucherInnen geöffnet und freuen uns auf einen zahlreichen Besuch!

Ø-Userbewertung: 1 bei 2 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.

Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 12; Vormonat: 33; Zum Seitenanfang