Eckmodul zur Nebenbahn Epoche 2 - 28. 3. 13

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Es handelt sich diesmal um ein Eckmodul. Ich bin ja ein Freund von ruhigen Landschaften. Diesmal habe ich einen Wald nachgebildet. Dieser Wald war angenommenermaßen schon da, bevor die Bahnlinie dadurch gebaut wurde. Deshalb sind nur die Bäume am gedachten alten Waldrand von oben bis unten grün.
Bei den Bäumen im Waldinnern befindet sich das Grün nur im oberen Teil.
Zur Nachbildung habe ich bei 5 cm hohen Heki-Bäumen die Wurzelfüsse entfernt und mit Plastikrundstäben die Stämme verlängert. Mit dem Heißluftfön wurden die Rundstäbe vorher verformt, weil exakt gerade sollten die Stämme nicht sein. Damit passen sie zu den ca. 13 cm hohen Bäumen am Waldrand.

Im Bereich des Waldes wurde die Hintergrundkulisse dunkel gefärbt. Dahinter liegt wieder die Rückführung mit einem dreigleisigen Schattenbahnhof, der diesmal als Durchgangsbahnfof ausgebildet ist.

Zur weiteren Gestaltung ist noch eine Schafherde auf der Wiese geplant. Und natürlich kommt in den Wald noch der obligatorische Hirsch!

Und nun Viel Spaß bei Betrachten der Bilder.

















Ø-Userbewertung: 1.18 bei 11 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Martin G." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Julius am 28. 3. 13
Hi Martin,

Spur N + Epoche 2 - das finde ich einfach klasse.
Und dann noch eine super schöne, "ruhige" Landschaft - ach wenn ich nur auch schon so weit wäre.

Danke für die tollen Bilder!

Grüße
Julius

Kommentar von Throge am 29. 3. 13
Hallo,
sieht sehr gelungen aus!

Gruß
Thomas

Kommentar von saarkarl am 30. 3. 13
Wunderschön, soch eine Ecke ist auch ein raum auf meiner H0e Anlage....

Gruß Klaus

Kommentar von Peter D. am 31. 3. 13
Von so etwas träume ich seit Jahrzehnten.... Großartig! Gruß Peter

Kommentar von joka am 2. 4. 13
moin martin,

eine feine ausfahrt ins "blaue" und das zu ostern: einfach schön in dieser landschaft.

lg
jörg

Kommentar von Martin G. am 2. 4. 13
Hallo zusammen,

vielen Dank für euren netten Komentare.
Ich kann nur sagen, dass ich froh bin zu Modulen gewechselt zu sein. Auch wenn meine Module nicht kompatibel zu anderen sind. Die Möglichkeit immer in kleinen Etappen zu planen und zu bauen ist für mich einfach ideal. Ansonsten wäre auch ich wahrscheinlich immer noch am Träumen.

Im Moment bin ich dabei einen Fahrplan zu entwickeln. Mit insgesamt sieben Gleisen in den beiden Schattenbahnhöfen habe ich schon einige Ideen und Möglichkeiten für Nahgüterzüge, Übergaben und Personenzüge.

Gruß

Martin

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 18; Vormonat: 30; Zum Seitenanfang