Güterschuppen mit Fachwerk und Ziegel (Teil 1) - 15. 1. 11

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Basteleien, Nenngröße 1:160
werbung

Hallo alle,
nach meinem "Stellwerk mit Ziegel und Verputz" möchte ich euch nun meinen Güterschuppen vorstellen. Es ist ein kompletter Selbstbau, da mir alle Industrieprodukte nicht gefallen oder zu klein sind. Ich habe diesmal einzelne Bauschritte im Foto festgehalten. Das Dach liegt nur lose auf, damit ich die Arbeiter kontrollieren kann - Stichwort "Rauchverbot" und "selbstgenehmigte Pausen". Auch habe ich diesmal auf die japanischen Leiharbeiter verzichtet und selbstbemalte Viersener eingestellt (s. Kommentare zum Stellwerk)
Geplant wieder mit Corel-Draw.
Viel Spaß - hoffentlich ist euch der Bericht nicht zu lang.
Gruß Jörg


Die erste Idee zum Aussehen des Güschu.

Habe den Corel-Ausdruck auf 1mm Poly geklebt und selbstgeschnittene Balsaleisten mit Holzleim auf das Papier.

Balsaleisten mit Revell-Teerschwarz gestrichen. Soll die damals noch gängige Praxis des "Holzschutzes" mit Carbolineum oder Altöl darstellen.

Die Giebelwand zur späteren Kopframpe. Corelausdruck und dann weiter wie bei Seitenwand.

Fenster und Türe stammen aus einem nicht benötigten Stellwerkbausatz.

Die Wäden sind zusammengesetzt. Am Giebel kommt später eine Freirampe, an der Fronseite natürlich auch eine Laderampe (Balsaholz)

Die Tore aus Poly-leistchen.

Die Dachlichtaufbauten

Die Tore sind fertig lackiert und gealtert, das Dach ist bereit für die Teerpappe, welche diesmal nicht mit Sand dargestellt wird.

Vor dem Dachstuhl habe ich eine Inneneinrichtung incl. Wandbeschriftungen eingebracht. Ich hoffe, das man mit der LED-Beleuchtung spätr durch die Tore noch etwas sehen kann. Wenn nicht, das Dach bleibt ja lose auf dem Dachstuhl.

Ø-Userbewertung: 1.8 bei 5 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "heckman" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von N-Freund am 15. 1. 11
was sind das für ziegelplatten ?

Kommentar von heckman am 15. 1. 11
Hallo,
Ziegelplatten sind von Auhagen, maßstabsgerecht wie beim Bahnhof Krakow.

Grüße
Jörg

Kommentar von MatzeBerlin am 15. 1. 11
Hallo Jörg,

selbstgebaut ist immer was besonderes, mir gefällt es sehr gut.

Viele Grüße
Matthias

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 17; Vormonat: 41; Zum Seitenanfang