Erik Schaffert, alias "DaHoo"

Mehr ->

Vorstellung N Klappanlage

Erstellt am Donnerstag, 21. Januar 2010, zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 12. Januar 2011


Möchte Euch allen meine N- Anlage einmal vorstellen. Ich habe das Hobby 2003 wieder aufgenommen, war zwischenzeitlich auf TT umgestiegen, aber wieder zu N zurückgekehrt. Die Anlage ist eine Klappanlage (wird an die Wand geklappt) und ist 1,80m X 1,20m "gross". Ich habe sie nicht ganz fertiggestellt, da doch einiges nicht so ist, wie es sein sollte (Zugeständnisse an die Größe). Das Thema ist Hauptbahn mit angeschlossener Nebenbahn in Sachsen Epoche 3.



Ø-Userbewertung: (17 Bewertungen)
© des Blogs bei "DaHoo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Trixi am Donnerstag, 21. Januar 2010
Hoi Erik,

schön gemacht :-)

Mich würde der Klappmechanismus der Anlage interessieren ;-)

Doei
Trixi

nasi am Donnerstag, 21. Januar 2010
Hallo Erik,
und mich der Hersteller der Brücke.
Schöne Anlage, bitte noch mehr Bilder vielleicht eine Totale, um einmal den Gleisplan zu sehen.
MfG
Torsten

Meickel am Donnerstag, 21. Januar 2010
Hallo Erik
Gefällt mir sehr Deine Anlage mit all den Reichsbahnsachen.
Auch wenn nicht alles fertig ist, macht das schon einen sehr
guten eindruck. Ich hoffe Du hälst uns auf dem laufenden mit
nem Gleisplan, Bildern und Details.
Meickel

jordy1 am Freitag, 22. Januar 2010
Hallo Erik,

super Anlage und Top Epoche der DR...

Gruss
Holger

Peter D. am Freitag, 22. Januar 2010
Sehr schön! Bitte halte uns auf dem Laufenden!Gruß Peter

DaHoo am Freitag, 22. Januar 2010
@Trixi: der Aufbau ist simpel: ein Kasten ist mit 3 (glaube ich) Sperrholzspannleisten (vertikal) an der Wand mit ca. 50mm Schrauben befestigt. Die Platte mit der Anlage ist am unteren Ende mit einem Klavierband über die ganze Länge drehbar befestigt. Bei Ruhe wird die Platte mit einem Haken am oberen Ende des Kasten fixiert. Die Tiefe des Kastens ist 20cm, deshalb ist die Topographie der Anlage auf eine maximale Höhe von ca. 18cm begrenzt.
@nasi: die Brücke ist ein Bausatz von Vollmer und heißt: Kreuztalviadukt Halle, obwohl das Original auf der Rübelandbahn (ex. HBE) im Harz zu finden ist.

Werde in Kürze noch ein paar Bilder uploaden...

Gruß
Erik

harry_rail am Freitag, 22. Januar 2010
Hi!

gefällt mir sehr gut... da finden sich einige sehr schön gestaltete Details...

LG Harry :-)

MatzeBerlin am Samstag, 23. Januar 2010
Hallo,

sehr schöne Anlage, gefällt durch ihre Epoche. Ich wäre über Fotos zum Klappmechanismus sehr dankbar. Die schriftlichen Ausführungen helfen nicht wirklich weiter.

Viele Grüße
Matthias

tauNus am Mittwoch, 12. Januar 2011
Hallo,

tolle Bilder von einer tollen Anlage.

VG,
Uwe

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von DaHoo:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 10
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: