SVT 137 901 Bauart "Berlin" Epoche II - 30. 12. 09

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Modelle, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo,

im Forum habe ich einen Beitrag über den SVT 137 901 eröffnet, wobei es mir dort um die richtige Farbgebung ging.
Jetzt ist der Triebwagen bis auf die noch fehlenden Griffstangen, Scharfenbergkupplungen und der Verglasung fertig.

Verwendet habe ich dafür Kleinseriengehäuse aus dem ebay, welche vermutlich mal ein SVT Hamburg werden sollten. Der Triebwagen weist also einige Kompromisse auf, mit denen ich aber gut leben kann. Lediglich der Maschienenwagen wurde weitgehendst genau dem Vorbild nachempfunden, bei den beiden Mittelwagen und dem Steuerwagen stimmen die Anzahl der Fenster nicht.

Für die Kupplung der Fahrzeuge untereinander und die Stromübertragung habe ich mir was neues einfallen lassen, da ich bei einer Zuglänge von 54 cm keine festen Verbindungen der Fahrzeuge wollte, es jedoch erforderlich ist, dass der Zug auch mit geschobenen Steuerwagen am Signal hält. Damit ist eine Stromabnahme der jeweils rechten Räder des Maschinen- und des Steuerwagens in Fahrtrichtung voraus erforderlich. Das Hat zur Folge, dass beide Fahrzeuge über die Zwischenwagen elektrisch verbunden sein müssen. Die Lösung sind: Kupplungsfedern und Messingbleche in den Faltenbälgen.

Gruß
Roland


Das sind die im Text erwähnten "Magnetkupplungen". Die Magnete halten so gut, dass man den ganzen Zug daran ziehen kann, ohne dass sich eine Verbindung löst.

Beim linken Wagen ist das Messingblech zu sehen, welches nachträglich zur besseren Justierung der Feder noch einen Messingstift Durchmesser 1mm x Länge 2mm mittig erhalten hat, rechts die Kupplungsfeder.

Der Zug von der Seite, dahinter steht der VT 137 000.

Der Maschinenwagen. Er hat ein umgebautes Fahrgestell der Roco V200, welches gekürzt wurde und deren Drehgestelle neue Blenden erhalten haben. Der Achsstand in den Drehgestellen passt genau.

Nochmals eine Gesamtansicht des Zuges. Dahinter steht schon mein nächstes Projekt.

Ø-Userbewertung: 1.5 bei 12 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "rollo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von Jürgen W am 30. 12. 09
Hallo Roland,

schön geworden, Dein SVT, da bekommt man lust sich auch einen zu Bauen.

Gruß Jürgen

Kommentar von 58er am 30. 12. 09
Moin Roland,

sieht wirklich prima aus, Dein SVT!
Der ET auf dem letzten Foto, dass wird doch ein Rübezahl, wenn ich jetzt nicht total daneben liege?
Sieht auch schon sehr vielversprechend aus!

Mit Grüßen, Bernd

Kommentar von rollo am 30. 12. 09
Hallo Bernd,

danke für das Kompliment zum SVT. Der ET wird ein Rübezahl, einfach ein Muß auf meiner Anlage.

Gruß
Roland

Kommentar von Thomas S. am 30. 12. 09
Hallo Roland,

was für ein tolles Modell. Jeder, der sich ein bisschen mit den SVTs der Epochen II und III beschäftigt hat, weiß, was für ein interessantes Fahrzeug die Bauart "Berlin" auf dem Weg vom fliegenden Hamburger hin zu VT 08.5 und VT 12.5 gewesen ist.

Und die Idee mit der stromführenden Verbindung der einzelnen Teile solltest Du Dir vielleicht patentieren lassen? ;-)

LG
Thomas

Kommentar von HWST am 3. 1. 10
Roland,
große Klasse, da hast Du ein wirklich tolles Modell gezaubert in Verbindung mit einer sehr gut für viele Belange ausbaufähigen Stromführung von Waggon zu Waggon. Natürlich ergibt dies die Höchstbewertung.
Die Farbenfreude der Ep 2 Bahn hat was!
Grüße
H-W

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 45; Vormonat: 46; Zum Seitenanfang