Freddie W., alias "FreddieW"

Mehr ->

Bin neu im MobaBlog - die DB ex patria

Erstellt am Freitag, 13. November 2020


Da ich neu im MobaBlog bin, moechte ich mich und meine Moba kurz vorstellen. Ich fahre N-Spur ‘Deutsche Bundesbahn’, Epoche III - IV quasi in der 'Diaspora' (Seit ueber 25 Jahren lebe ich in GrossBritannien, wo auch meine Moba entstanden ist - daher 'ex patria'). Als N-Spur (Betriebs- / 'Fahr'-) Bahner fahre ich (hand-gesteuert) vorzugsweise vorbild-nahe (lange) Zuege nach Fahrplan. Rangieren war und ist fuer mich (in N) absolute Nebensache. Auf 'raffinierte' Elektronik und Beleuchtungen habe ich von Anfang an bewusst verzichtet (bin 'Tageslicht'-Fahrer). Die Elektrik der Anlage ist so ausgelegt, dass sich max 4 Mobahner den Fahrbetrieb und die Steuerung der Anlage im (manuellen) Blockbetrieb an 4 separaten Stellpulten und entsprechenden Fahrreglern teilen koennen. Zuege muessen dann an- und ab- bzw weitergemeldet werden.
Der Gleisplan ist im Prinzip vergleichsweise einfach gehalten: die Hauptbahn ist ein verschlungener ‘Hundeknochen’ mit Schattenbahnhoefen; die tangierende Vorort- / Nebenbahn mit Schattenbahnhof umkreist quasi die Hauptbahn auf dem Hauptteil der Moba. Die Schattenbahnhoefe werden durch einfache webcams via Zoom auf einem Bildschirm ueberwacht und (bewusst ) manuell gesteuert.
Die Anlage besteht aus 2 Teilen: einem Haupteil (4 m x max 1.20m) mit den Bahnhoefen ‘Salfred-West’, ‘Salfred-Sued’, dem fiktiven ‘Salfred-Hbf’, ‘Salfred-Weiche’ (nur Betriebsbahnhof) und ‘Kellerstadt’ (Schattenbahnhoefe) und einem Nebenteil (3m x max 0.6m) mit dem Hauptbahn Vorort- und Betriebsbahnhof ‘Ringstadt-Weiche’. Beide Teile sind durch eine herausnehmbare 1.20 m lange Bruecke und Viaduckt miteinander verbunden. Die Null-Ebene beider Anlagenteile befindet sich in etwa auf Augenhoehe (ca 1.70m). Die Zuege koennen also in sichtbaren Bereichen ohne staendige ‘Vogelperspektive’ gut beobachtet und verfolgt werden (‘train-spotting’).
Die DB Epochen III und fruehe IV finde ich insofern interessant, als es noch jede Menge ex DRG und sogar Laenderbahn Triebfahrzeuge und Wagenmaterial gab. Vorkriegs E-, Dampf- (und Diesel-) Loks / ET und VT koennen neben den fruehen Bundesbahn Triebfahrzeug-Entwicklungen (und zB letzten Dampflok Entwicklungen wie BR 10 oder 82) eingesetzt warden. Daneben fand und finde ich die als TEE epoche-machenden VT 08 und VT 11.5 als auch die Vorkriegs VT (die auch noch in fruehen DB Zeiten liefen) ungemein attraktiv als auch zB die 'bunten' internationalen Fernzuege, durchsetzt mit Kurswagen der verschiedensten Bahngesellschaften fand - ich denke da uA an den Nord-Sued Express oder den Ost-West / Hoek van Holland Express (mit den damals typischen russischen Weitstreckenwagen [‘Gardinen Wagen’] der ehemaligen UDSSR).
Vom Konzept her spielt meine Moba in staedtischer Umgebung in einer ‘Industrie-Landschaft’ wie etwa oestliche Ruhrgebiet. Ich habe versucht diese typische urbane Atmosphaere einer solchen Umgebung auf meiner Moba umzusetzen.
Die Moba ist bei weitem noch nicht fertig (wird eine Moba jemals fertig?). Es fehlen noch unzaehlige Details wie zB Form- und diverse andere Signale, Weichenlaternen, und Oberleitung. Bahnsteige, Strassen und Plaetze muessen noch 'bevoelkert' werden. Loks muessen noch verfeinert und gealtert werden, das gleiche gilt weitgehendst fuer das Wagenmaterial. Und vieles, vieles andere mehr…Ich hoffe das die Photos (in der Qualitaet wohl noch verbesserungswuerdig) einen Eindruck ueber die Umsetzung des vorher Beschriebenen geben.


Bahnsteigszene in Salfred-Sued
Bahnsteigszene in Salfred-Sued
Blick auf Hauptstrecken Bruecke und Viadukt in Richtung auf Ringstadt-Weiche
Blick auf Hauptstrecken Bruecke und Viadukt in Richtung auf Ringstadt-Weiche
Blick ueber Vorort-/Nebenbahn im Vordergrund, die Hauptstrecke nach Kellerstadt auf den suedlichsten Bahnsteig von Salfred-West
Blick ueber Vorort-/Nebenbahn im Vordergrund, die Hauptstrecke nach Kellerstadt auf den suedlichsten Bahnsteig von Salfred-West
Blick von Salfred-Sued auf die Hauptstrecke nach Kellerstadt - im Hintergrund das Hauptstellwerk im westlichen Gleisvorfeld von Salfred-West
Blick von Salfred-Sued auf die Hauptstrecke nach Kellerstadt - im Hintergrund das Hauptstellwerk im westlichen Gleisvorfeld von Salfred-West
oestliche Bahnhofseinfahrt (1) von Ringstadt-Weiche
oestliche Bahnhofseinfahrt (1) von Ringstadt-Weiche
oestliche Bahnhofseinfahrt (2) von Ringstadt-Weiche
oestliche Bahnhofseinfahrt (2) von Ringstadt-Weiche
oestliches Gleisvorfeld Bahnhof Ringstadt-Weiche
oestliches Gleisvorfeld Bahnhof Ringstadt-Weiche
der Ort Ringstadt-Weiche (1)
der Ort Ringstadt-Weiche (1)
der Ort Ringstadt-Weiche (2)
der Ort Ringstadt-Weiche (2)
Salfred-West - BW (1)
Salfred-West - BW (1)
Salfred-West BW (2)
Salfred-West BW (2)
Salfred-West BW (3) Grossbekohlung
Salfred-West BW (3) Grossbekohlung
Salfred-West BW (4) Grossbekohlung
Salfred-West BW (4) Grossbekohlung
Blick ueber den Betriebsbahnhof Salfred-Weiche in Richtung Haupstrecke nach Kellerstadt
Blick ueber den Betriebsbahnhof Salfred-Weiche in Richtung Haupstrecke nach Kellerstadt
westliche Bahnhofsausfahrt von Salfred-Sued unter Hauptstrecke nach Ringstadt
westliche Bahnhofsausfahrt von Salfred-Sued unter Hauptstrecke nach Ringstadt
westliche Bahnhofsausfahrt von Salfred-West nach Ringstadt-Weiche
westliche Bahnhofsausfahrt von Salfred-West nach Ringstadt-Weiche
Zeche Liliput in Ringstadt-Weiche
Zeche Liliput in Ringstadt-Weiche

Ø-Userbewertung: (7 Bewertungen)
© des Blogs bei "FreddieW" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

HWST am Freitag, 13. November 2020
Hallo,
da hast Du eine sehr schöne, natürlich wirkende und lebendige Anlage geschaffen.
Gibt es dazu auch einen Gleisplan?
Viele Grüße
H-W

FreddieW am Freitag, 13. November 2020
Guten Abend H-W
Vielen Dank fuer Deinen zustimmenden Kommentar. Ich habe ja zugegeben, dass die hochgeladenen Bilder in ihrer Qualitaet noch verbseerungswuerdig sind (habe gerade erst mit der Modellbahn-Photographie angefangen).
Ja, von der Anlage existiert ein detaillierter Gleisplan, einschliesslich Bebauung etc, Verkabelungsplaene etc - alle allerdings in MS-Excel 'gezeichnet' (in MS-Excel kann man bis zu einem gewissen Grad massstaebliche Plaene zeichnen).
Ich werde versuchen, den vollstaendigen Gleisplan im MobaBlog hochzuladen.
Gruesse
FreddieW

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von FreddieW:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 1491
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: