., alias "Phil"

Mehr ->

Bericht LONDON FESTIVAL OF RAILWAY MODELLING 2017 - Teil 2

Erstellt am Montag, 27. März 2017


Hallo aus Ally Pally,

im Teil 2 meines Berichtes zur London-Show zeige ich weitere Bilder mit dem Schwerpunkt Spur N, zum einen das landschaftlich sehr schön in Szene gesetzte Layout Rannoch Moor in den westlichen Highlands, daneben ein paar Spots auf die Stände von Nelevation und Bachmann/Farish sowie zwei weitere kleine Spur N-Layouts.

Grüße, Phil

P. S.: Weitere Teile dieses Berichts über andere Baugrößen und Spurweiten sind über die Startseite von Mobablog abrufbar:

http://www.mobablog.info/

Zwischen Crianlarich und Fort William liegt dieser bekannte Streckenabschnitt der West Highland Line - im Vordergrund die Brücke über das Rannoch Moor und im Hintergrund die gleichnamige Station. Bei diesem ...
Zwischen Crianlarich und Fort William liegt dieser bekannte Streckenabschnitt der West Highland Line - im Vordergrund die Brücke über das Rannoch Moor und im Hintergrund die gleichnamige Station. Bei diesem Layout wurde auch sehr gut mit Lichteffekten gearbeitet, welche die besondere Stimmung in dieser menschenleeren Region der schottischen Highlands zusätzlich unterstützen.
In Form eines Schrägluftbildes blicken wir hier auf Rannoch Station.
In Form eines Schrägluftbildes blicken wir hier auf Rannoch Station.
Stimmungsvoll sind auch die Züge auf der bekannten Brücke, gewählte Era ist British Rail Blue in den 1980er Jahren.
Stimmungsvoll sind auch die Züge auf der bekannten Brücke, gewählte Era ist British Rail Blue in den 1980er Jahren.
Eine Class 37 müht sich hier mit einem schweren Goods-Train auf dem Weg nach Rannoch Station ab.
Eine Class 37 müht sich hier mit einem schweren Goods-Train auf dem Weg nach Rannoch Station ab.
Das britische Start-up Nelevation war mit den mittlerweile sehr gefragten Fiddle-Yards in Paternoster-Form vertreten, welche das Verstauen von Zügen ohne den aufwändigen Bau von Weichenstraßen ermöglicht. Die Nelevations gibt es ...
Das britische Start-up Nelevation war mit den mittlerweile sehr gefragten Fiddle-Yards in Paternoster-Form vertreten, welche das Verstauen von Zügen ohne den aufwändigen Bau von Weichenstraßen ermöglicht. Die Nelevations gibt es in 00/H0 und in N.
In Spur N waren gleich alle drei verfügbaren Längen ausgestellt.
In Spur N waren gleich alle drei verfügbaren Längen ausgestellt.
Ein Blick in die Spur N-Abteilung von Bachmann: anlässlich des Jubiläums
Ein Blick in die Spur N-Abteilung von Bachmann: anlässlich des Jubiläums "30 Jahre Network Southeast-Livery" gibt es natürlich auch zahlreiche Fahrzeuge wie die Class 101, Class 47, Mk1 und Mk2-Wagen in der sehr ansprechenden Lackierung, welche z. T. auch schon im letzten Jahr erschienen sind.
Auf der Drehscheibe ein Sample der neuen Grafar Class 40.
Auf der Drehscheibe ein Sample der neuen Grafar Class 40.
Ein Blick auf Hallam Town: Spur N-Finescale in der Sheffield-Region der 1970er-Jahre.
Ein Blick auf Hallam Town: Spur N-Finescale in der Sheffield-Region der 1970er-Jahre.
"A layout in a box" ist ein Projekt von Phil Parker vom BRM-Magazine: das Layout wurde in einer Bauzeit von nur 2 Tagen erstellt und passt für Transport und Lagerung ...
"A layout in a box" ist ein Projekt von Phil Parker vom BRM-Magazine: das Layout wurde in einer Bauzeit von nur 2 Tagen erstellt und passt für Transport und Lagerung in eine Plastikbox mit Deckel. Es gibt also keine Ausrede aus Zeit- oder Platzgründen kein Layout zu bauen...

Der Bericht wird fortgesetzt!

Ø-Userbewertung: (2 Bewertungen)
© des Blogs bei "Phil" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Phil:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 2
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: