Jens Balon, alias "xenayoo"

Mehr ->

3-Licht Spitzensignal für die 'C'

Erstellt am Freitag, 31. August 2012, zuletzt aktualisiert am Montag, 3. September 2012


Hallo,
mein erster Beitrag!

Vor vielen Jahren kam die württemberger C von Märklin auf den Markt. Mein bester Freund fuhr damals schon digital und es war einfach Klasse, wie diese Lok fuhr - auf über den für Eisenbahnverhältnisse zugegebenermaßen Geländepakours. So wurde die C trotz meines Hangs zu Hochgeschwindigkeitszügen ein Traummodell, den Lemke letztes Jahr erfüllt hat.
Meine Lok mußte zwar zweimal in die Werkstatt, aber es hat sich gelohnt. Von Anfang an störte mich jedoch die Funktionslose Stirnlampe. Das konnte nicht so bleiben! Also 0,5mm PMMA-Lichtleiter besorgt und gebastelt. Hier nun das Ergebnis:
Stirnlampe ausgefräst und durchgebohrt, alle Lampen aluminiumfarben ausgelegt, Lichtleiter gebogen (ich habe 5 Versuche gebraucht). Darüber hinaus habe ich den Tender noch mit Kohle aufgefüllt.

Eine wunderschöne Lok mit DH10B-Dekoder, top Fahreigenschaften und Dreilicht Spitzensignal. Für alle Nachmacher: Vorsicht, der Lack der C ist sehr empfindlich.


Jens

Frontalansicht (Die weiße Led ist mit orangenem Edding behandelt)
Frontalansicht (Die weiße Led ist mit orangenem Edding behandelt)
von schräg vorne...
von schräg vorne...
von schräg hinten (die aufgefüllte Kohle ist zu erahnen - sieht aber echt klasse aus)
von schräg hinten (die aufgefüllte Kohle ist zu erahnen - sieht aber echt klasse aus)
Detailaufnahme vorne
Detailaufnahme vorne

Ø-Userbewertung: (3 Bewertungen)
© des Blogs bei "xenayoo" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kla-Ro am Freitag, 31. August 2012
Hallo,dein Einbau der dritten Lampe gefällt mir gut,aber ich würde an deiner Stelle den Lichtleiter noch nachträglich schwärzen,dann würde das Licht nur vorne rauskommen und nicht auch an den Seiten,dann fällt das kaum auf.Gruß klaro(Klaus)

xenayoo am Freitag, 31. August 2012
Hallo Klaus,

das könnte man meinen. Aber die Bilder sind schon Supermakro. Auf der Anlage fällt der schwarze Lichtleiter wesentlich mehr auf als der farblose. Hab ich schon probiert. Ist der Nahaufnahme geschuldet.

Die Bilder entstanden übrigens beim Test, bevor der Lichtleiter fixiert wurde. Er steht nun nicht mehr über....

Jens

SD35 am Samstag, 1. September 2012
Servus,

sieht gut aus. Unten die Lichter-original ? Viereck?
Ich hatte ein ähnliches Problem / analog. Umbau in ein neues Gehäuse mit oben 2 und unten 2 Lichtern. Habe dann per Lichtleiter 4 Stränge zusammen zu einem Led geführt.
Führerhaus und Lichtleiter alles 2x geschwärzt . Funktioniert super..... Gruß Rainer

ih-wo am Sonntag, 2. September 2012
Mhm... und was hat ein beleuchtetes drittes Spitzenlicht bei einer Länderbahn-C zu suchen?

Grüße, Andreas

xenayoo am Montag, 3. September 2012
Hallo Andreas,
Ich hab das Buch 'Die Baureihe 18.1'. Auf den Aufnahmen dort haben nur die Länderbahnloks Dreilicht-Spitzensignal vorne. Die Reichsbahn hatte 2-Licht und am Tender war auf keinem Bild eine 3. Lampe zu sehen.
Ich räume ein, dass die Länderbahnbilder weniger sind als die Reichsbahnbilder - aber wenn eine C mal Dreilicht auf einem Bild hatte, war es eine C mit Länderbahnnummer.

Jens

ih-wo am Montag, 3. September 2012
Diese Laterne hat nichts mit der Lokbeleuchtung zu tun, trotzdem hat man sie oft auch bei Nichtgebrauch einfach drangelassen (auch in Bayern). Sie war aber im Regelfall aus. Gebraucht wurde sie für das Signal 18, das den Bahnwärtern ohne Telefonanschluss entlang der Strecke einen nachfolgenden, ausserplanmässigen Zug auf dem Gegengleis ankündigte. Das war also eine absolute Ausnahme, und ist nur beim Befahren zweigleisiger Strecken vorstellbar. 1909 (Erscheinen der wü. C) war es noch grün, am Tag eine grüne Scheibe.
So kann man sich das bei Nacht vorstellen:
http://www.zeno.org/Kunstwerke.images/I/78s191a.jpg?w=500&h=344&vid=1510062537
Siehe auch http://www.rbd-breslau.de/05-anlagendetails/beitraege/signal_18.html

Grüsse, Andreas

xenayoo am Montag, 3. September 2012
Hallo Andreas,
Ich danke Dir für die Aufklärung - das wäre eine Information, die zu den Loks dazugehört. Ich oute mich allerdings mal: zum einen gefällt es mir schlicht besser so, zum anderen bin ich ansonsten Epoche V-VI Bahner und habe ausschließlich Hochgeschwindigkeitszüge. Somit ist die C eine Museumslok, die die 3. Lampe aus Zulassungsgründen für Sonderzüge benötigt. ;-)

Jens

ih-wo am Montag, 3. September 2012
Klar, warum auch nicht (wobei man Modelle mit einem grünen dritten Licht auch nicht oft zu sehen bekommt, das sähe schon mal interessant aus). Die Baunr. 42 soll ja irgendwann gebaut werden, und dann gibt's vielleicht genau so eine Museumslok.
http://www.die-schoene-wuerttembergerin.de/29001/home.html

LG, Andreas

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von xenayoo:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 17
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: