Stefan Karzauninkat, alias "stefan_k"

Mehr ->

Kühlwagen gealtert

Erstellt am Montag, 17. März 2008, zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 19. März 2008


Hallo,
Wieder ein kleines Alterungsexperiment. Mehr durch Zufall bin ich auf eine Methode gestoßen, abplatzende Farbe (hier auf dem Dach) nachzubilden: Farbpigmente lösen sich nicht in aromatenfreiem Farbverdünner. Ich habe beim Pinseln die Pigmente in genanntem Verdünner ausgewaschen und bin einmal auf den Boden des Gefäßes gestoßen, so dass der Pinsel voll war mit den Pigmenten, die sich dort angesammelt hatten. Mit einem beherzten Wischer aufgetragen gibt es keinen weichen Verlauf, sondern harte Farbkanten und Farbstreifen mit rostbrauner Farbe. Siehe Bildchen.

Auch die Griffe und Scharniere haben Pigmentpuder abbekommen, die Methode ist hier aber andersrum: Erst trockenes Pulver, dann mit Wattestäbchen, das in Verdünner getaucht ist, die Farbe etwas konzentriert. Der Verdünner löst den Kunststoff ein kleines bisschen, so dass die Beschriftung erhalten bleibt, die Farbe aber etwas besser haftet. Trotzdem kommt am Schluss noch Klarlack drüber und ein schmutzbrauner Nebel auf das Fahrgestell.




Ø-Userbewertung: (14 Bewertungen)
© des Blogs bei "stefan_k" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

HJBW am Dienstag, 18. März 2008
Gut gelungen! Helmut

Jürgen . am Mittwoch, 19. März 2008
eine ganz hervorragende Arbeit, wunderschön und sehr realistisch mit Betriebsspuren versehen. Auch die masstäblichen Räder und die Zurüstteile überzeugen. Wer hier keine 1 gibt versteht nichts von Modellbau !

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von stefan_k:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 3
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: