Friederich K., alias "Kupzinger"

Mehr ->

Kupzingers Grasbahn – Zugleitbetrieb im Garten

Erstellt am Sonntag, 3. Juli 2022


Hallo zusammen,

heute möchte ich hier gerne auf eine neue Facette meines Modellbahnhobbies eingehen: die Grasbahn. Das Konzept: einige wenige aber schöne Gartenbahnmodelle, ein paar Gleise mit vorzugsweise großen Radien, transportabel verpackt, und damit temporäre Aufbauten auf Rasenflächen, vorzugweise gemeinsam mit bahnaffinen Freunden.
Dieses Konzept lässt sich in vielerlei Richtung anpassen und mit Kindern ebenso wie mit Bahnprofis (oder beiden gleichzeitig) betreiben. Event-Modellbahn als Gesellschaftsspiel. Hier ein paar Bilder der ersten vollen Verwirklichung dieses Konzepts. Drei Weichen, zwei Loks, sechs Wagons, 25 m Gleis, zwei Laderampen, Nebenbahnsignale aus Holzspießen gebaut.

Viel Vergnügen mit der kleinen Fotostrecke

Kupzinger


Hier wird der minimalistische Bahnhof Grasbach aufgebaut. Die Verwendung von geschraubten Verbindern (ML Train) hat sich bewährt.
Hier wird der minimalistische Bahnhof Grasbach aufgebaut. Die Verwendung von geschraubten Verbindern (ML Train) hat sich bewährt.
Die Strecke führt über Strohdorf, wo es ein kombiniertes Ausweich-/Ladegleis gibt.
Die Strecke führt über Strohdorf, wo es ein kombiniertes Ausweich-/Ladegleis gibt.
In Grasbach wird mangels zweier Weiche mit Kette umgesetzt.
In Grasbach wird mangels zweier Weiche mit Kette umgesetzt.
Holzklötze dienten als Ladegut mit Start und Ziel. Hier wird in Grasbach geladen.
Holzklötze dienten als Ladegut mit Start und Ziel. Hier wird in Grasbach geladen.
Gleich kann in Strohdorf abgeladen werden.
Gleich kann in Strohdorf abgeladen werden.
Eine z21 Start mit WLAN-Router genügte vollauf für die kleine Strecke und die zwei Loks. Alte Handys dienten als Steuergeräte. Strom kam aus eine 2-Ah-Bohrmaschinenakku (über DC-DC-Wandlern).
Eine z21 Start mit WLAN-Router genügte vollauf für die kleine Strecke und die zwei Loks. Alte Handys dienten als Steuergeräte. Strom kam aus eine 2-Ah-Bohrmaschinenakku (über DC-DC-Wandlern).
Nachdem die Erwachsenen sich ausgepowert hatten, kam die Stunde der Schleichtiere!
Nachdem die Erwachsenen sich ausgepowert hatten, kam die Stunde der Schleichtiere!
In Heuern endet die Strecke. Hier braucht es eine zweite Lok, die vom Wartegleis für die Rückfahrt an den Zug setzt.
In Heuern endet die Strecke. Hier braucht es eine zweite Lok, die vom Wartegleis für die Rückfahrt an den Zug setzt.
Links hinten der Marillenbaum sorgte für Verpflegung.
Links hinten der Marillenbaum sorgte für Verpflegung.
Ohne Fahrplan geht nichts. Wie Zugleitbetrieb mit Trapeztafeln geht, steht z.B. hier: https://0m-blog.de/geniestreich-trapeztafel/
Ohne Fahrplan geht nichts. Wie Zugleitbetrieb mit Trapeztafeln geht, steht z.B. hier: https://0m-blog.de/geniestreich-trapeztafel/

Ø-Userbewertung: (2 Bewertungen)
© des Blogs bei "Kupzinger" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Beitrag bewerten:

Nur registrierte User dürfen Bewertungen vornehmen.
Einloggen | Registrieren

Werbung



Bisher wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Weitere Beiträge von Kupzinger:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 4
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: