meine Moba in N - 6. 8. 12

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbau, Nenngröße 1:160
werbung Wawiko - Acrylröhren-Vitrinensysteme

Hallo Zusammen,

nachdem ich in dem Blog schon soviele sehr gute Anlagen betrachtet habe wollte ich mein Projekt auch mal vorstellen. :)
Jedoch bin ich noch am Anfang und sehe jetzt schon viele viele schlechte Dinge, die man besser machen kann.
ABER das ist ja das schöne daran, man ist nie fertig und will auch nie fertig werden.
Generell bin ich jemand der bei der Moba einfach viel ausprobiert und zur Not von vorne anfängt.

Die ganze Anlage ist ein Kompromiss, auf wenig Raum viel zu erschaffen, denn ich rede hier von einer 2-Zimmer-Mietswohnung. :)

Ich habe eine Runde Wand im Wohnzimmer und die einzigste Alternative die da hin passt war eine Moba, und schon gings los. Das war vor ca. einem Jahr.
Mit 6-14 Jahren hatte ich nur H0 und eher gespielt statt gebastelt, 10 Jahre später habe ich nun mit N neu begonnen.

Meine Anlage ist in Module auffgeteilt und von den Szenarien gibt es einen kleinen Güter-Bhf mit Industrie, ein wenig Landschaft,
einen Hbf und eine Stadt.

Für die Steuerung nutze ich Selecttrix (Firma Stärz) + eine eigene Headunit mit selbst programmierter Software.
In 1-2 Jahren liege ich dann mit dem Tablet auf dem Sofa und steuere automatisiert/manuell die Moba. :)
Bevor es zu Fragen kommt, die Software ist ganz am Anfang und wird vielleicht irgendwann OpenSource und auch für andere Interessierte zugänglich.

Stage 1: Die Loks bewegen sich (AN/AUS)
Stage 2: Analog fahren und digital schalten
Stage 3: digital fahren (kommt vielleicht nie (Kosten))

Eines sollte ich vielleiht gleich erwähnen bevor man es auf den Bildern erkennt: Ja ich mixe DB+DR, jedoch soll die Epoche 4-5 dargestellt werden.
Warum? Ich bin im Osten aufgewachsen und wurde morgens von der Ludmilla geweckt, seit einigen Jahren wohne ich im Westen und wie das so ist
bei uns jungen Menschen, gab es die Mauer nur in den Geschichtsbüchern.

Ein paar weitere Bilder und Akutalisierungen gibts auf meiner kleinen (sehr langsamen) Webseite.
http://spur-n.appspot.com/


Grüße
Daniel









Ø-Userbewertung: 2.15 bei 7 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Daniel T." - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von nico am 6. 8. 12
Hallo Daniel,

ich muss sagen, dein Industriegelände sieht auf den gezeigten Bilder super aus. Auch das Viadukt und die anderen Sachen sind sehr sehr gut und das nach einem Jahr (neid) :-) .
--> Stell doch mal ein Art Gleisplan ein, was und wie dein Konzept ist.

Da ich auch so ein Ossi bin (10Jahre zum Mauerfall), geht es mir genauso, einmal Ludmilla und Taigatrommel in echt gehört und man ist verfallen.

Der VT ist genial, bei mir fährt er auch mit Sound und Licht (innen). Deshalb kann ich dir nur empfehlen, so wie ich das entnehmen kann, auch deinen Lokpark auf Digital umzurüsten.
Aller Anfnag ist schwer, dies muss ich auch gerade feststellen, aber wenn du schalten und walten kannst (sound an aus usw.) ist das einfach die Krönung.

Weiter so und bitte mehr Bilder. Auch wenn niemand was schreibt, alle (fast alle) erfreuen sich an diesen Bildern und stehlen mit den Augen.

Wo hat dich den die Ludmilla immer geweckt? Bei mir war es SLF :-)

Ossibahner Gruß
Nico


Kommentar von Daniel T. am 7. 8. 12
Hi, Danke für das Feedback.
Bilder gibts noch ein paar in nächster Zeit.

Der VT ist wirklich genial auch analog. :) Lichtschranken und viele Blöcke sollten erstmal auch genügen. Derzeit gibt es nichtmal ein totes Gleis.

In der Nähe von Chemnitz. ;)

Grüße
Daniel

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 18; Vormonat: 24; Zum Seitenanfang