Alex' Bahn: Die Stadt - 28. 7. 10

Dieser Eintrag befindet sich in der Kategorie Anlagenbilder, Nenngröße 1:160
werbung

Nachfolgend einige Bilder meiner Stadt. Sie stellt ein Bahnhofsviertel einer mittleren Kleinstadt dar, mit Post, Kino, Hotel und ein paar Läden. Der Übergang zum Bahnhofsbereich ist noch nicht fertiggestellt, Bilder hiervon folgen später.
Gebaut habe ich die Stadt vor 3 Jahren.


Blick in die Brunnenstraße, die eine Einbahnstraße ist. Hier ist auch der kleine Märklinladen zu Hause. Natürlich gibt es hier auch N.

Das ältere Ehepaar kommt zu spät, der Polizist hat das Knöllchen bereits geschrieben.

Die Poststraße, wo der alte Rheinbahn-Bus hält.

Blick in die Bahnhofstraße, im Hintergrund das Kino. Bilder hiervon und weitere demnächst.

Ø-Userbewertung: 1.59 bei 12 Bewertungen. | Zum Seitenanfang
© des Blogs bei "Loko" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.


Folgende Kommentare wurden hinzugefügt:

Kommentar von 110 483-5 am 2. 8. 10
Total unrealistisch !!! Seitwann wird die Polizei tätig, wenn ein dicker schwarzer Mercedes falsch parkt ?!?

Also da lieber einen VW hinstellen oder den Polizisten weg, dann sieht das Ganze prima aus.

Kommentar von Bert L. am 2. 8. 10
Sind sehr schöne Bilder, ordentlich aangelgde Straße. Können Sie mir sagen, welche Marke von trotior sie haben, oder sind die slebt gemacht. Grüße Bert aus die Nederlande

Kommentar von joka am 3. 8. 10
den kommentar von 110 483-5 finde ich total deplaziert! warum so böse?

das sind sehr schöne und wirklichkeitsnahe bilder. fühle mich an meine heimat altona-ottensen in den 50iger jahren erinnert. das kopfsteinpflaster müßte allerdings etwas brauner sein. prima, macht lust auf mehr.

viel spaß beim werkeln wünscht
joka

Kommentar von HaJoWolf am 6. 8. 10
Sehr fein. Nur eine Kleinigkeit: Auf Kopfsteinpflaster habe ich noch nie solche Strassenmarkierungen gesehen. Wie sollten die auch aufgebracht werden...

Kommentar von Peter D. am 6. 8. 10
Von so etwas träume ich seit Jahren! Gruß Peter

Kommentar von tauNus am 13. 8. 10
Super gemacht.

Wem es nicht gefällt, der hat die künstleriche Freiheit beim Modellbahnbau noch nicht probiert.
Ich find´s toll.

VG,
Uwe

Kommentar von Christian am 27. 8. 10
Sehr schön!!!

An alle Nietenzähler: Laßt es einfach. Es gibt meist viel, viel schlimmere Dinge auf einer MoBa, die keinen aufregen (z.B. Nebenbahnhof Ep. 5 mit 3 Bahnsteigen).

Kommentare können nur durch registrierte User eingegeben werden: Einloggen oder Registrieren.


Seitenaufrufe laufender Monat: 14; Vormonat: 24; Zum Seitenanfang