Torsten ., alias "Vizinalbahner"

Mehr ->

Die Gleise.....

Erstellt am Sonntag, 8. August 2021


Wie bei "Die erste E-Lok" schon geschrieben wollte ich nun doch meine Gleise selber bauen. Erst schielte ich nach passende Gleisprofile aber bei den Preisen verlor ich die Lust mir sowas zu kaufen. Ausserdem sollte ja alles Selbstbau ohne Ware von der Stange sein. Also ein bisschen gerechnet und ein paar Kompromisse später entschloss ich mich diese Gleise mit Messingprofile 4X2mm zu bauen. Als Schwellen nahm ich Kupferkaschierte Pertinax-Platten, aber nur so viele wie nötig waren um das Gleis stabil zu bekommen. Dazwischen kamen Holzschwellen. Montiert wurde das ganze auf graue 3mm PU-Hartschaum-Platten-auch schlicht Bastellplatten genannt- welche auf der Unterseite mit 5mm Kork beklebt wurden. Das ganze wurde dann so zugeschnitten das der Unterbau das Schotterbett darstellt. Die Schwellen wurden dann einfach mit Sekundenkleber darauf geklebt.

Da nun das Gleis geplant war musste ich mich auch festlegen, wie groß das ganze nun werden sollte und was als Gleisbild in frage kommt.

Ich entschied mich dann zu einem einfachen geraden Gleis mit 3,60m länge mit einer Links-Weiche und einem Abstellgleis von etwa 1,8m und einer Nutzlänge von 1,5m.
Das ganze soll dann auf drei Segmente mit je gleicher länge und einer Tiefe von 40cm aufgebaut werden. Diese Anlage wurde an die Wand wie ein Regal montiert. Die Gleise sollen nicht fest mit den Segmenten verbunden werden, sondern nur aufgelegt und durch kleine Holzleisten an beiden Seiten des Gleiskörpers fixiert werden.

Diese Anlage sollte immer leicht zu zerlegen und zum abbauen sein, ohne irgend etwas zu zerstören. Nur nicht endgültig und "Unhandlich". Davon hatte ich aus meiner H0 Zeit genug.

Die Weiche sollte ohne irgendwelche Gelenke auskommen und sich wie im Original beim legen "biegen".







Der Bau der Gleise ging auch dank der extra hergestellten Schablonen gut von der Hand.
Der Bau der Gleise ging auch dank der extra hergestellten Schablonen gut von der Hand.
Das dieses Gleis kein Profil hat fällt mir persönlich nicht negativ ins Auge.
Das dieses Gleis kein Profil hat fällt mir persönlich nicht negativ ins Auge.
Erstmal Handbetrieb, später soll ein Motor fürs umlegen sorgen.
Erstmal Handbetrieb, später soll ein Motor fürs umlegen sorgen.
Hier sieht man noch wie weit der Radlenker vom Gleis weg ist...Da war noch der Gedanke das auch die alten Märklin-Fahrzeuge darüber rollen dürfen.
Allerdings war mir der Kompromiss zu meinen ...
Hier sieht man noch wie weit der Radlenker vom Gleis weg ist...Da war noch der Gedanke das auch die alten Märklin-Fahrzeuge darüber rollen dürfen.
Allerdings war mir der Kompromiss zu meinen eigenen Fahrzeugen zu groß. Darum wurde kurz nach diesem Bild der Radlenker umgesetzt und damit war das Thema Märklin endgültig vom Tisch.
Da kommt noch eine Beleuchtung rein
Da kommt noch eine Beleuchtung rein

Der User wünscht keine Bewertung zu diesem Eintrag.
© des Blogs bei "Vizinalbahner" - jegliche weitere Verwendung (Text/Bilder) benötigt seine Zustimmung.




Werbung




Es sind keine Kommentare zu diesem Eintrag gewünscht.


Weitere Beiträge von Vizinalbahner:
Ähnliche Beiträge:

Seitenaufrufe aktueller Monat: 20
Einloggen




Noch nicht registriert?

Hier kostenlos registrieren: